DWD Wetterlage für NRW

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Sonntag, 20.05.18, 17:28 Uhr

Meist freundlich und warm. Abklingende Schauer und einzelne Gewitter. Am Montag erneut Schauer und Gewitter.

Wetter- und Warnlage:
Ein ausgedehntes Hoch mit Schwerpunkt über der südlichen Ostsee sorgt mit trockener Luft meist für störungsfreies Wetter. Feuchte Luft im Süden Nordrhein-Westfalens neigt dagegen zu Gewittern.

GEWITTER:
Heute Abend im Bereich Niederrhein und Eifel noch einzelne Gewitter mit stürmischen Böen um 70 km/h gering wahrscheinlich, sowie lokal Starkregen 15 bis 20 l/qm und kleinkörnigem Hagel nicht ausgeschlossen. Allmählich abklingende Gewitter.

Am Montag am Nachmittag und Abend im Südwesten erneut vereinzelte Gewitter mit stürmischen Böen um 70 km/h wahrscheinlich, sowie lokal Starkregen 15 bis 20 l/qm und kleinkörnigem Hagel nicht ausgeschlossen.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Abend bei geringer Bewölkung insgesamt freundlich. Vom südlichen Niederrhein bis zur Eifel abklingende Schauer und einzelne Gewitter. Höchsttemperatur 21 bis 25 Grad. Mäßiger Wind aus Nordost bis Ost. In Gewittern starke bis stürmische Böen wahrscheinlich.
In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt, im Südwesten vereinzelt schwache Schauer. Tiefste Temperatur zwischen 12 bis 7 Grad.

Am Montag im Bereich der Eifel zeitweise wolkig mit geringer Schauer- und Gewitterneigung. Sonst heiter und trocken, im Nordosten sonnig. Erwärmung auf 24 bis 27 Grad. Schwacher, tagsüber vor allem in Westfalen böig auffrischender Ostwind.
In der Nacht zum Dienstag westlich des Rheins einzelne Schauer, anfangs vereinzelt auch Gewitter, sonst gering bewölkt und trocken. Abkühlung auf 14 bis 9 Grad.

Am Dienstag zunächst heiter oder sonnig. Ab den Mittagstunden von Südwest nach Nordost aufkommende Schauer und teils kräftige Gewitter. In Gewittern Starkregen wahrscheinlich. In Ostwestfalen wahrscheinlich ganztägig trocken. Temperaturanstieg auf 24 bis 27 Grad. Schwacher Wind aus Nordost, in Gewittern starke Böen.
In der Nacht zum Mittwoch westlich des Rheins bei wechselnder Bewölkung noch einzelne Schauer und Gewitter, sonst gering bewölkt und trocken. Temperaturrückgang auf 14 bis 9 Grad.

Am Mittwoch wechselnd bewölkt und vor allem im Südwesten einzelne Schauer. Höchsttemperatur 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost.
In der Nacht zum Donnerstag wolkig und leichte Schauer. Tiefsttemperatur zwischen 12 und 9 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, sh